quartierverein-kursaal.ch

Einmündung Greyerzstrasse-Viktoriarain

Weniger Verkehr für mehr Lebensqualität

 Kreuzung Viktoriarain-NordringUnser dicht bebautes Wohnquartier weist eine beachtliche Wohnqualität auf. Die Nähe zum Stadtzentrum, die Gewerbeschulen und nicht zuletzt der Betrieb des Kursaals tragen zum hohen Verkehrsaufkommen im Quartier bei. Dazu kommt noch der allgemein wachsende Individualverkehr.

Schon seit seiner Gründung von über 25 Jahren setzt sich der Quartierverein Kursaal für Verkehrsberuhigungen und die Gestaltung des Strassenraums ein. So wurde 1994 nach einer Petition an den Gemeinderat das "Kursaalstützli" für den Verkehr gesperrt und auf dem Plätzli bei der Schule für Gestaltung der Strassenraum zugunsten eines Spielplatzes verkleinert. Mit zahlreichen Vorstössen im Stadtrat und bei der Stadtverwaltung haben wir Verbesserungen erreicht: Tempo 30 wurde eingeführt, die Begegnungszonen eingerichtet.

Wichtige Verbesserungen sind umgesetzt, aber wir sind noch lange nicht am Ziel. Wir setzen uns weiter für ein verkehrsberuhigtes Quartier ein: Der Viktoriarain soll sicherer, leiser und abgasärmer werden und die Begegnungszone Wyttenbachstrasse soll nicht als Schleichweg dienen.

118042919 2759050340999343 4020433641241063509 o

WICHTIG: Für alle, die noch mehr wissen wollen zu den Bauarbeiten für den neuen Breitsch und damit auch zum Umbau des Viktoriaplatzes: Montag 24.8.2020 und Dienstag 25.08.2020 ist die momentan beste Gelegenheit, mehr zu erfahren. Denn das Tiefbauamt der Stadt Bern, Bernmobil und Energie Wasser Bern geben Auskunft bei einer Sprechstunde: Im Kursaal Bern, nach Anmeldung per Mail: www.drnoeibreitsch.ch

Infos schnell und frisch via
Quartierverein Kursaal auf Facebook

 

PDF Rundbrief Herbst 2020